1000LUX

Geschichten aus Luxemburg

Texte

Marrakech

Pareidolia und deren Auswirkungen auf eine reiselustige Seele.

Sinatra

Beschreibt, warum eine schlechte Bahnverbindung zu vorzeitlichen Altersdepressionen führen kann.

Untertage

Wir begleiten einen Kumpel bei seinem Arbeitstag im Berg.

Weltüber

Steht die Welt Kopf, reiße die Arme hoch und jauchze!

“Tu es nicht”

Es gibt immer Ratschläge die man in den Wind pusten sollte.

Kleine Helden

Charakterisiert Selbstüberwindung Helden, dann sind dies welche.

Papierinvasion

Totholzpraktikanten auf dem Vormarsch der Welteroberung.

Noch was zu tun

Wie man eine verpasste Straßenbahn zu einem Ereigniss ungeahnten Ausmaßes aufblasen kann.

Duale Lethargie

Traurige Sektiererteens als Opfer ihrer eigenen Jugend.

dēcadentia

Öffentliche Ausbeutung unschuldiger iMacs an den Pranger gestellt.

Sternentagebücher: die 8½. Reise

Ijon Tichy stößt auf die betrügerischste Machine des Kosmos.

Olympiade der Alten und Gebrechlichen

Live-Berichterstattung vom halsbrecherischen Abfahrtsläuf der Rollstuhlpiloten.

Piraten und Schätze

Log-Bericht von der Schatzsuche im luxemburgischen Wiltz.

Lebensphilosophien

Oder, wie ich einmal interessanter als Brennnesseln war…

Über 1000Lux

Für ein Praktikum lebte ich ein halbes Jahr in Luxemburg und schrieb von einigen Geschichten, die mir dort wieder fahren sind.

Was wollte ich hier bewirken? Ich bloggte viel in kurzen Posts, oft nur in einzelnen Worten und ich nahm mir vor viel häufiger wirklich Geschichten draus zu machen. Texte, verschiedene Stile zu probieren zu spielen. In meinem regulären Blog hatte ich oft nicht die Geduld und den Antrieb mal wirklich viel in die Qualität und in die Vielfalt zu stecken. Das sollte hier für 4 Monate mal anders sein. Ich schrieb etwas weniger, aber dafür sind am Ende mehr Texte von einer länge mit mehr als 20 Worten rauskommen. Die Daumen wurden mir gedrückt.